Freitag, 20. November 2015

alte Kommode im neuen Vintage-Design

Ich stöbere gern auf Flohmärkten und in Second-Hand-Läden. Mit dieser "Freizeitbeschäftigung" treibe ich meine Familie zwar ab und zu in den Wahnsinn ("och neee, nich schon wieder Second-Hand-Laden"), aber mir gefällt's :-) Alte schöne Sachen haben für mich einfach etwas Magisches. Man kann im Caritas-Lieblings-Laden außergewöhnliche Deko finden und mit dem Kauf tut man auch noch etwas Gutes. Warum also immer viel Geld für teure Markenware ausgeben, wenn man die schönsten Schätze auch für klitzekleines Geld haben kann?!
Als ich die Kommode gesehen habe, war es Liebe auf den ersten Blick. Sie hat praktisch auf mich gewartet :-) Der ursprüngliche Braunton war potthäßlich, aber im Geist hatte ich sie, im Geschäft stehend, schon fix und fertig gestrichen und "verdekoriert". Also habe ich sie kurzentschlossen gekauft und wurde dafür von den Azubi-Verkäufern milde belächelt. Ich hatte vorher schon viel von Kreidefarbe gehört und mich dazu entschlossen, diese nun auch einmal auszuprobieren. So bestellte ich mir die "Annie Sloan Chalk Paint" von hier. Um den dunklen Braunton abzudecken, mußte ich die Kommode dreimal streichen und letzten Endes hat dann doch alles etwas länger gedauert als ursprünglich gedacht. Aber ich finde, die Arbeit hat sich gelohnt. Was denkt Ihr?

 



Und so sah die Kommode vorher aus


Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Lieblingsgrüße von Eurer
Swantje


Bezugsquellen:
Annie Sloan Chalk Paint: Deginther
Wandspiegel rund: Depot
gestreifte Vase, Teelichter, Glasbox: allerbester Lieblingsshop

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen